Historischer Verein Memmingen

Geschichtsforschung - Heimatpflege - Denkmalschutz

Seiteninhalt:

Tag des Offenen Denkmals 2015 (13. Sept.)

Handwerk, Technik, Industrie

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 steht unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie".

Programm in Memmingen

Muffelbrand und scharfes Feuer
KÜNERSBERGER FAYENCEN
Stadtmuseum Memmingen
Zangmeisterstraße 8

11:00 Uhr Führung durch die Museumsabteilung
15:00 Uhr Vorführung moderner Fayence-malerei durch Günther Eberlein

Im Jahr 1744 begann der „Edle von Künersberg“ Johann Jakob von Küner (1697-1764, Bürger der Reichsstadt Memmingen und Wiener Bankier) erstmals Fayencen herzustellen, zunächst in der Krautgasse innerhalb der Memminger Altstadt, ab dem Jahr 1745 - wegen der hohen Brandgefahr - bei seinem Landhaus in der Nähe der Berger Mühle (Künersberg).

Ausgestattet mit kaiserlichen Privilegien produzierte die Fayencemanufaktur bis 1765 Teller und Kassen, Kannen und Töpfe, die sich heute in Privatbesitz, in verschiedenen Museen der ganzen Welt und im Stadtmuseum Memmingen befinden.

Programm zum Download