Historischer Verein Memmingen

Geschichtsforschung - Heimatpflege - Denkmalschutz

Seiteninhalt:

Tag des Offenen Denkmals 2009 (13. Sept.)

Orte des Genusses

2009 standen historische Orte und Stätten im Mittelpunkt, an denen damals wie heute das Genießen, die Erholung und das Vergnügen groß geschrieben werden: Von historischen Gasthäusern, Hotels, Kuranlagen und Bädern, Sport- und Spielstätten, Parks, Konzert-, Theater- und Kinosälen bis hin zu ganz privaten "Orten des Genusses".

Tag des Offenen Denkmals 2009
Tag des Offenen Denkmals 2009

Programm in Memmingen

250 Menschen nahmen in Memmingen an folgender Veranstaltung teil:

14.00 Uhr Genuss im Grünen
TULPENBAUMALLEE IM SCHLOSSPARK ILLERFELD
Stadtteil Ferthofen
Führung mit Sabine Rogg
Treffpunkt: Parkplatz

1784 errichtete der Memminger Patrizier und Kanzleidirektor Johann Sigmund von Lupin vor den Toren der Reichsstadt ein Landhaus, das einige Jahre später um zwei Seitenflügel erweitert wurde. Jenseits der Straße erreicht man durch ein großes Gartentor mit Familienwappen den Schlosspark. Eine Allee mit seltenen, unter Naturschutz stehenden Tulpenbäumen verbindet im Park die Nachbildung eines Denkmals für M. Antonius Antius Lupus (an der Via Appia in Rom) mit einem Obelisken.

Programm zum Download